Ruppin Consult - Kompetenz in Energie

Seit mehr als 20 Jahren setzen wir für unsere Auftraggeber kompetent und konsequent Projekte
im Bereich Energie- und Wärmeversorgung um.
Kerngebiet ist dabei die Realisierung von Anlagen der Nutzung regenerativer Energien.
Unser Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den für Projektentwicklungen benötigten Bereichen.

Unsere Leistungen

Drei Spalten Container

Projektentwicklung und Projektsteuerung

  • komplexe baulicher Projekte mit hohem Schnittstellenanteil zwischen Architekt/Bauingenieur/Haustechniker (Schwerpunkt: Energiesparende Baweise unter Nutzung regenerativer Energien)
  • energietechnischer Anlagen der Wärme- und Stromversorgung (Schwerpunkt: Kraft-Wärme-Kopplung)

Organisationsberatung

  • Analysen/Konzepte/Studien
  • Vertragsmanagement für Energieliefer- und –bezugsverträge
  • Businessplanungen/ Kostenkalkulationen für die Wärme- und Stromversorgung
  • Fördermittel- und Finanzierungsmanagement
  • Facility Manangement Consulting
  • Durchführung/Beratung bei Vergabeverfahren nach VOF/VOB/VOL

Klimaschutz- und Energieberatung

  • Verringerung von Kosten für Heizung / Energieversorgung
  • Nutzung regenerativer Energien
  • Konzepte und Lösungen für Kommunen und kommunale Energieversorger

Kunden und Partner

Drei gleiche Spalten

Stadtwerke

  • Organisation und Management des Strombezug
  • Projektmanagement für Neubauten von Gebäuden und technischen Anlagen
  • technische und wirtschaftliche Betriebsbetreuung

Kommunen und Landesverwaltungen

  • Projektsteuerung und Fördermittelakquisition für die Errichtung energetischer Anlagen und Gebäude
  • Erstellung, Begleitung und Evaluierung kommunaler Klimschutzkonzepte
  • Analysen und Auswertungen bestehender Anlagen der Nutzung regenerativer Energien

Unternehmen

  • Erstellung und Kalkulation von Standortenergiekonzepten
  • Energieeffizienzberatungen
2 gleiche Spalten

Ruppin Consult GmbH
Neuendorfstraße 18a
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/202 1261
Telefax: 03302/202 1259
E-Mail: info@ruppin-consult.de

Referenzobjekte

2 gleichen Spalten

Standortenergiekonzept einer diakonischen
Einrichtung / Wärmepreiskalkulation,
AG: Martinshof Rothenburg Diakoniewerk,
Herr Hans-Dietmar Dohrmann

Begleitung/Bewertung der ingenieurtechnischen
Untersuchungen
zur Abwärmenutzung aus einem Stahlwerk
AG: Stadtwerke Hennigsdorf GmbH, Herr Stefan Dallorso

2 gleichen Spalten

Durchführung von Energieeffizienzberatungen
für Gewerbe- und Industriebetriebe
AG: BBG GmbH
Thermo Fisher Scientific Clinical Diagnostics
Bombardier Transportation GmbH

Analyse bestehender Biomasseanlagen und Unterstützung
von Anlagenbetreibern bei Modernisierungsvorhaben
AG: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und
Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Frau Sabine
Blossey

Interessante Projekte

Fernwärmenetz wird zur Wärmedrehscheibe

Die brandenburgische Stadt Hennigsdorf will innerhalb von fünf Jahren den klimaneutral erzeugten Anteil der Wärme in ihrem Fernwärmenetz auf 80 Prozent ausbauen. Dazu planen die Stadtwerke, die Abwärme des örtlichen Stahlwerks und große Solarkollektorfelder in das Netz zu integrieren. Ein multifunktionaler Großwärmespeicher soll die notwendige Flexibilität schaffen. Das Konzept steht, die Umsetzung ist 2017 gestartet. Hennigsdorf dient damit als ein Reallabor für die regenerative Zukunft der  Wärmeversorgung.

Weitersehen

Industrieabwärme und Power-to-Heat in der Fernwärmeversorgung zur Lastflexibilisierung im Stromnetz

Die Einbindung lastflexibler industrieller Abwärme in das kommunale Wärmenetz der Stadtwerke Hennigsdorf wird erprobt. Wir ergänzen die Industrieabwärme mit einem Großwärmespeicher mit 5.000 m³ Volumen und einer Power-to-Heat-Anlage mit 10 MW zu einer verlässlichen Quelle klimafreundlicher Wärme aus erneuerbarem Überschussstrom. Daneben identifizieren und bewerten wir mögliche Flexibilitätsoptionen auf technischer und wirtschaftlicher Ebene. Angebote zur Nutzung der Flexibilität werden nach technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Kriterien bewertet und Schnittstellen gesucht. Unser Ziel ist es, in Zeiten von Überschussstrom entsprechende Preissignale zu nutzen, um den Strom in unserem Wärmenetz einzusetzen. Die Ruppin Consult GmbH unterstützt aktiv die Stadtwerke Hennigsdorf bei der Teilnahme an diesem Projekt.

Weiterlesen